LASE GmbH - Moderne Lasermessgeräte & hochentwickelte Softwareapplikationen // State-of-the-art laser sensors & sophisticated software applications

Montag, 19 Dezember 2016 09:43

 

15.12.2016 // Zur Sitzung des Verwaltungsausschusses trafen sich die Mitglieder jetzt bei dem Weseler Unternehmen LASE Industrielle Lasertechnik GmbH.

Der Auswärtstermin hat bereits Tradition: Einmal im Jahr tagt der Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Wesel bei einem Unternehmen im Kreis Wesel oder Kleve. Diesmal fiel die Wahl auf LASE in Wesel-Obrighoven. Achim Klingberg, Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens, stellte das Unternehmen, das hochwertige Lasersensorik und laserbasierte Systemlösungen herstellt, vor. Außerdem hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, das Unternehmen im Rahmen einer Führung kennenzulernen. Vom Leistungsspektrum und der weltweiten Tätigkeit zeigten sich die Verwaltungsausschussmitglieder beeindruckt.

Bei der Sitzung des Verwaltungsausschusses ging es unter anderem um die Bilanz des Ausbildungsjahres 2015/2016, neue Qualifizierungsangebote für Asylbewerber und geflüchtete Menschen und die Planung des Geschäftsjahres 2017.

Der Verwaltungsausschuss ist das Selbstverwaltungsorgan der Arbeitsagenturen. Gleichrangig besetzt mit je vier Vertretern der Arbeitgeber- und der Arbeitnehmerseite sowie der Öffentlichen Hand, überwacht der Verwaltungsausschuss die Arbeit der Geschäftsführung und berät diese in Fragen des Arbeitsmarktes.

Hier geht es zum Artikel in "Der Weseler"...

Dienstag, 02 August 2016 13:49

Fertigstellung eines LKW-Volumenmesssystems (LaseTVM) für ein Leca-Werk in Nizhnekamsk, Russland

 

Bild: Montageort des 3D Laserscanners über dem Wartebereich / © LASE

27.07.2016 // Fertigstellung eines Lkw-Volumenmesssystems (LaseTVM) gemeinsam mit unserem russischen Partner OOO Fest auf dem Betriebsgelände des Unternehmens Keramzit in Nizhnekamsk, Russland. Innerhalb dieses Projektes wurde jedoch nicht nur ein reines Volumenmesssystem in Betrieb genommen, sondern viel mehr auch die Datenverarbeitung von Fahrzeug-Kennzeichen und Bilder leerer Lkw. Mit dieser alles vereinenden Lösung konnte kundenseitig die Prozesskette im Bereich des Schüttguthandling für Leca (Blähton) deutlich verbessert werden.

Die Applikation LaseTVM – Truck Volume Measurement ist hoch präzises dreidimensional messendes System, das speziell für die Vermessung von Lkw-Ladevolumen entwickelt worden ist. Zwei 3D Laserscanner aus der LASE 3000D-C2-11x Serie wurden auf dem Betriebsgelände des Unternehmens Keramzit in Nizhnekamsk (Russland) am Eingang des Ladebereichs installiert, um das Ladevolumen der ein- und ausfahrenden Lkw zu vermessen. Nach der Ankunft müssen die Lkw zunächst unter dem 3D-Lasermesssystem anhalten, so dass das Leerprofil bestimmt werden kann. Nach der Beladung mit Schüttgutmaterial (hier Leca) müssen die Lkw vor Ausfahrt erneut unter den 3D Laserscannern anhalten, um das endgültige Ladevolumen bestimmen zu können.

Zudem ist das Messsystem unabhängig davon, ob es sich um einen Lkw mit Auflieger oder Tandemanhänger handelt. Beide Volumenmessungen (leer und beladen) werden jeweils an die Applikationssoftware LaseTVM übermittelt, die mit speziellen Softwarealgorithmen arbeitet. Das Differenzvolumen aus der aktuellen Lademenge und Leerprofil ergibt dann das tatsächliche Ladevolumen. Die 3D Laserscanner sind in einer Höhe 5,50 m und in einem Abstand von 8,00 m zueinander montiert – weit genug um mit ihren Scanebenen das gesamte Lkw-Gespann abzudecken.

Weitere Funktionalitäten innerhalb dieser Inbetriebnahme von LaseTVM ist die Erkennung der korrekten Lkw-Position während der Vermessung durch Lichtsignale, die Datenaufnahme der Fahrzeug-Kennzeichen sowie von Bildaufnahmen leerer Lkw. Aufgrund der Inbetriebnahme unter winterlichen Bedingungen konnte das Messsystem sich sofort mit seiner Robustheit auszeichnen!

Bild: LaseTVM Softwaremaske - Lkw-Messdaten und 3D-Visualisierung eines leeren Lkw / © LASE

Die Applikation ist äußerst vielseitig und kann für die Volumen- und Profilvermessung  verschiedenster Schüttgutmaterialien wie Erz, Leca, Kies, Sand oder auch Hackschnitzel eingesetzt werden. Fehlerhafte Messungen durch z.B. Feuchtigkeit (bis zu 20%) können somit ausgeschlossen werden und verhindern somit auch mögliche Gewichtsmanipulationen. Das hochgenaue Lasermesssystem besitzt eine Genauigkeit von ca. 98% und sorgt für eine komfortable Warenwirtschaft im Bereich der Steuerung von Materialbewegungen.

Erfahren Sie mehr auf der Produkt-Website…

Mittwoch, 27 Juli 2016 15:43

LASE mit weiterem System für 3D Laser-Volumenvermessung von Kohlehalden bei ADANI in Mundra, Indien

 

Bild: Blick auf die Kohlehalde von der Inspektionsplattform des Stacker/Reclaimers / © LASE

27.07.2016 // LASE mit weiterem System für 3D Laser-Volumenvermessung von Kohlehalden bei ADANI in Mundra, Indien

Die LASE GmbH hat zwei weitere Schaufelradbagger (Stacker-/Reclaimermaschinen) bei ADANI Ports mit 3D-Lasermesssystemen für die Volumen- und Profilermittlung von Kohlehalden erfolgreich in Betrieb genommen. Das System beinhaltet ebenfalls eine spezifische Manager-Applikation, in der die Segmentierung der verschiedenen Halden sowie Volumen- und Gewichtsinformationen dargestellt werden.

Das System für die Haldenvolumenvermessung (Produktname LaseBVH – Bulk Volume Heap) wird dafür eingesetzt, um mit Hilfe von installierten 3D Laserscannern aus der LASE 3000D-S-13x Serie wichtige Informationen über z.B. Volumen, 3D Profil oder höchste Punkte zu erhalten. Insgesamt wurden bei Adani zwei Maschinen mit Laserscannern ausgestattet mit denen nun insgesamt drei Halden gleichzeitig vermessen werden können. Die Laserdaten der beiden Maschinen werden an die von LASE entwickelte Manager-Applikation weitergeleitet, in der die verschiedenen Halden übersichtlich dargestellt werden sowie eine Segmentierung der Halde möglich ist. Bei dieser Inbetriebnahme wurden zusätzliche Kundenbedürfnisse noch insoweit abgedeckt, dass auch Gewichtsdaten innerhalb der Manager-Applikation berücksichtigt werden.

Bei der Softwareapplikation LaseBVH werden je nach Haldengröße ein oder weitere 3D Laserscanner auf der Maschine installiert. Der Scanner „blickt“ von der Spitze der Maschine auf die Halde und scannt das Profil. In Verknüpfung mit Daten über die aktuelle Maschinenposition wird eine drei-dimensionale Darstellung des gesamten Haldenprofils erzeugt und innerhalb der Applikation mit einem sog. Null-Profil verglichen, das während der Kalibrierung ermittelt wurde. Aus den gesammelten Laserdaten errechnet die Softwareapplikation dann höchstgenau das aktuelle Profil und Volumen der Halde. Diese Informationen werden dann an das Prozessleitsystem weitergeleitet, so dass jede weitere Zufuhr oder Entnahme von Material automatisch erkannt wird.

Bild: LaseBVH Softwaremaske mit Managerapplikation / © LASE

Das Messsystem kann mit seiner userorientierten Dialogsteuerung sowie dem Konfigurationsassistenten intuitiv bedient werden. Wichtige Statusmitteilungen werden protokolliert und für weitere Dokumentationszwecke übersichtlich aufbereitet. Für eine Integration in Produktionsanlagen sind ebenfalls alle Standard-Schnittstellen verfügbar.
Die Software-Applikation LaseBVH – Bulk Volume Heap besitzt eine hohe Vielseitigkeit und kann für die Volumen- und Profilvermessung verschiedenster Lager von Schüttgutmaterial oder Rohmaterialien angewandt werden. Diese spezifische Software entstammt aus dem Produktmodul LASE CEWS Bulk Volume, das noch viele weitere Schüttgutvermessungsbereiche beinhaltet.

Erfahren Sie mehr auf der Produkt-Website…

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an und bleiben Sie über LASE informiert!