LASE GmbH - Moderne Lasermessgeräte & hochentwickelte Softwareapplikationen // State-of-the-art laser sensors & sophisticated software applications

Verwaltungsausschuss der Arbeitsagentur tagt bei LASE

15.12.2016 // Zur Sitzung des Verwaltungsausschusses trafen sich die Mitglieder jetzt bei dem Weseler Unternehmen LASE Industrielle Lasertechnik GmbH. Der Auswärtstermin hat bereits Tradition: Einmal im Jahr tagt der Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Wesel bei einem Unternehmen im Kreis Wesel oder Kleve. Diesmal fiel die Wahl auf LASE in Wesel-Obrighoven. Achim Klingberg, Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens, stellte das Unternehmen, das hochwertige Lasersensorik und laserbasierte Systemlösungen herstellt, vor. Außerdem hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, das Unternehmen im Rahmen einer Führung kennenzulernen. Vom Leistungsspektrum und der weltweiten Tätigkeit zeigten sich die Verwaltungsausschussmitglieder beeindruckt. Bei der Sitzung des Verwaltungsausschusses ging es unter anderem um die Bilanz des Ausbildungsjahres 2015/2016, neue Qualifizierungsangebote für Asylbewerber und geflüchtete Menschen und die Planung des Geschäftsjahres 2017. Der Verwaltungsausschuss ist das Selbstverwaltungsorgan der Arbeitsagenturen. Gleichrangig besetzt mit je vier Vertretern der Arbeitgeber- und der Arbeitnehmerseite sowie der Öffentlichen Hand, überwacht der Verwaltungsausschuss die Arbeit der Geschäftsführung und…

LKW-Volumenmesssystem (LaseTVM) für Leca-Werk in Nizhnekamsk, Russland

Fertigstellung eines LKW-Volumenmesssystems (LaseTVM) für ein Leca-Werk in Nizhnekamsk, Russland Bild: Montageort des 3D Laserscanners über dem Wartebereich / © LASE 27.07.2016 // Fertigstellung eines Lkw-Volumenmesssystems (LaseTVM) gemeinsam mit unserem russischen Partner OOO Fest auf dem Betriebsgelände des Unternehmens Keramzit in Nizhnekamsk, Russland. Innerhalb dieses Projektes wurde jedoch nicht nur ein reines Volumenmesssystem in Betrieb genommen, sondern viel mehr auch die Datenverarbeitung von Fahrzeug-Kennzeichen und Bilder leerer Lkw. Mit dieser alles vereinenden Lösung konnte kundenseitig die Prozesskette im Bereich des Schüttguthandling für Leca (Blähton) deutlich verbessert werden. Die Applikation LaseTVM – Truck Volume Measurement ist hoch präzises dreidimensional messendes System, das speziell für die Vermessung von Lkw-Ladevolumen entwickelt worden ist. Zwei 3D Laserscanner aus der LASE 3000D-C2-11x Serie wurden auf dem Betriebsgelände des Unternehmens Keramzit in Nizhnekamsk (Russland) am Eingang des Ladebereichs installiert, um das Ladevolumen der ein- und ausfahrenden Lkw zu vermessen. Nach der Ankunft müssen die Lkw zunächst…

Weiteres System zur 3D Laser-Volumenvermessung von Kohlehalden bei ADANI

LASE mit weiterem System für 3D Laser-Volumenvermessung von Kohlehalden bei ADANI in Mundra, Indien Bild: Blick auf die Kohlehalde von der Inspektionsplattform des Stacker/Reclaimers / © LASE 27.07.2016 // LASE mit weiterem System für 3D Laser-Volumenvermessung von Kohlehalden bei ADANI in Mundra, Indien Die LASE GmbH hat zwei weitere Schaufelradbagger (Stacker-/Reclaimermaschinen) bei ADANI Ports mit 3D-Lasermesssystemen für die Volumen- und Profilermittlung von Kohlehalden erfolgreich in Betrieb genommen. Das System beinhaltet ebenfalls eine spezifische Manager-Applikation, in der die Segmentierung der verschiedenen Halden sowie Volumen- und Gewichtsinformationen dargestellt werden. Das System für die Haldenvolumenvermessung (Produktname LaseBVH – Bulk Volume Heap) wird dafür eingesetzt, um mit Hilfe von installierten 3D Laserscannern aus der LASE 3000D-S-13x Serie wichtige Informationen über z.B. Volumen, 3D Profil oder höchste Punkte zu erhalten. Insgesamt wurden bei Adani zwei Maschinen mit Laserscannern ausgestattet mit denen nun insgesamt drei Halden gleichzeitig vermessen werden können. Die Laserdaten der beiden Maschinen werden…

Immer richtig viel Kohle in der Tasche - Bunkerprofilvermessung mit LASE

Erfolgreiche Inbetriebnahme eines Profilmesssystems für Kohlebunker bei der Salzgitter Flachstahl GmbH Bild: Blick auf den Abladebereich eines Kohlebunkers / © LASE 31.10.2016 // Salzgitter Flachstahl GmbH verwendet LaseBVB-System für Bunkerprofilvermessung in Kohlebunker Auf dem Gelände der Salzgitter Flachstahl GmbH wurde ein neuer Schiffsentlader in einer Kohlebunkeranlage in Betrieb genommen. Das Kohlematerial wird mit einem Greifer aus den Laderäumen der Schiffe in die unter dem Portalkran befindliche Bunkeranlage verladen. Diese ist in mehrere Bunkertaschen aufgeteilt, deren Volumen bei Messfahrten mittels 3D-Lasertechnik ermittelt wird. Für die Erfassung des Bunkervolumens kommen berührungslose Messsysteme von LASE zum Einsatz, die sich aufgrund ihrer hohen Messgenauigkeit, der guten Reproduzierbarkeit sowie deren Robustheit besonders für solche Einsatzgebiete eignen. Zwei 2D-Laserscanner der LASE 2000D-11x Serie werden hierfür auf einem der Hauptträger des Schiffsentladers derartig montiert, dass deren Scanfläche senkrecht nach unten und parallel zum Hauptträger projiziert wird. Die beiden Laserscanner liefern sog. 2D-Profile in denen der Querschnitt des…

LASE stellt neue Applikation “Truck Lifting Prevention” vor

Erfolgreicher Start für “LaseTLP” Bild: Montagebeispiel der Laser-Hardware incl. Schutzgehäuse 15.10.2015 // LASE stellt neue Applikation “Truck Lifting Prevention” vor LASE bietet jetzt auch ein neues System für die Vermeidung von Anhebungen des gesamten LKW-Gespanns während des Kranhebevorgangs an, die durch defekte oder verriegelte Twistlocks hervorgerufen werden. Dieses neu entwickelte System für LKWs trägt den Namen LaseTLP – Truck Lifting Prevention und ist ein weiteres Produkt, um eine erhöhte Sicherheit bei Containerhebevorgängen gewährleisten zu können. Dieses Messsystem kann sowohl für RTG-, RMG- und ARMG Krananlagen als auch für sämtliche LKW-Trailer-Typen verwendet werden. Während des Entladevorgangs kann es vorkommen, dass das gesamte LKW-Gespann vom Kran mit angehoben wird, wenn ein oder mehrere Twist Locks noch verriegelt oder noch nicht ganz gelöst sind. Um solchen Gefahrensituationen vorzubeugen ist es notwendig, dass das Anheben des Anhängers im frühestmöglichen Stadium erkannt wird. Solche Vorfälle von angehobenen Container-Chassis oder LKW können zu schwerwiegenden Verletzungen sowie…

LASE erhält Folgeauftrag für weitere Waggon-Kippstationen in Brasilien

Inbetriebnahme von fünf weiteren sog. Waggon-Kippstationen mit der Applikation LaseRCD in Sao Luis (Bild: © LASE) 22.12.2014 // LASE erhält Folgeauftrag für weitere Waggon-Kippstationen in Brasilien In Zusammenarbeit mit unserem brasilianischen Distributionspartner C+ Tecnologia hat LASE weitere Aufträge in Sao Luis für seine Applikation LaseRCD für den vollautomatischen Betrieb von sog. Waggon-Kippstationen (engl. railcar dumper oder auch wagon tippler) erhalten. Somit ist nun die gesamte Verladestelle des weltweit drittgrößten Bergbauunternehmens VALE auf allen Waggonlinien mit 3D-Lasermessanlagen von LASE ausgestattet. Im Landesinneren abgebautes Eisenerz wird per Eisenbahn zu den Verladehäfen an die Küste zur weiteren Verschiffung transportiert, wo die Entladung der Waggons durch Kippstationen durchgeführt wird. Um einen höchstmöglichen Grad der Automatisierung bei diesem Prozess zu erreichen, wird neben dem Einsatz von 3D-Laserscannern aus der LASE 3000D-Serie auch eine Steuerung über Software übernommen. Bereits bei der Einfahrt eines Waggons vermisst die LaseRCD-Applikation zunächst das Waggonprofil, um sich darin befindende Gegenstände oder…

Weitere Inbetriebnahme im Kohlekraftwerk VIZAG zur Haldenvolumenvermessung

Ausrüstung von zwei neuen Stacker/Reclaimer-Maschinen mit 3D-Laser-Messanlagen von LASE (Bild: © LASE) 17.12.2014 // Weitere Inbetriebnahme im Kohlekraftwerk VIZAG zur Haldenvolumenvermessung Das Unternehmen ADANI gehört zu einem der größten Stromproduzenten in Indien. Für dessen Kohlekraftwerk VIZAG wurde für zwei neue Stacker/Reclaimer-Maschinen jeweils eine 3D-Laser-Messanlage von LASE geordert – ADANI setzt damit erneut auf eine lückenlose und kontinuierliche Erfassung des Haldenprofils und Haldenvolumens mit Hilfe von Lasertechnologie. Die Messanlage besteht aus einem 3D-Laserscanner und einer Prozessoreinheit (LASE Control Unit/LCU) auf der die spezifische Applikationssoftware LaseBVH zur Haldenprofil- und Haldenvolumenmessung läuft. Die Scannerdaten werden zu einer MASTER-LCU im zentralen Steuerstand übertragen, wo dann ein gesamtes Lagerplatzabbild zusammengefasst und visuell dargestellt werden kann. Die Messanlage kann in zwei Modi betrieben werden, in denen im Modus 1 eine Messfahrt der Maschine über den gesamten Lagerplatz durchgeführt wird. Im Modus 2 findet ein permanenter Scanprozess während der Produktion statt. Somit erfolgt eine kontinuierliche Haldenprofil- und…

Flexibras beauftragt LASE für weitere Anti-Kollisionssysteme in Brasilien

Ausstattung des bereits vierten Fahrzeugs mit dem in vielen Industriebereichen bewährten Anti-Kollisionssystem (Bild: © LASE) 17.12.2014 // Flexibras beauftragt LASE für weitere Anti-Kollisionssysteme in Brasilien Im Rahmen der Projektfortsetzung beim brasilianischen Unternehmen Tecnip/Flexibras soll zur Ausstattung eines weiteren sog. Jumbos ein kollisionsfreier Transport von Schlauchtrommeln auf Basis von 2D und 3D Laserscannern gewährleistet werden. Hier stattet LASE bereits das vierte Fahrzeug mit seinem in vielen Industriebereichen bewährten Anti-Kollisionssystem aus, um diese äußerst speziellen Transportfahrzeuge auf dem Produktionsgelände in vordefinierten kritischen Bereichen beschädigungsfrei zur Schiffsverladung bewegen zu können. Tecnip/Flexibras produziert Spezialschläuche für die Ölindustrie, die für den Weitertransport auf Trommeln (sog. Reels) aufgerollt und per Schiff an die Offshore-Plattformen geliefert werden. Die Schlauchtrommeln werden mit Hilfe von sog. Jumbo-Transportern von ihrem Lagerstandort entnommen, die aufgrund Ihrer großen Dimensionen schwer zu manövrieren sind. Das Anti-Kollisionssystem ist in seiner Funktionalität in zwei verschiedene Zonen aufgeteilt, wobei sich das Fahrzeug in der gelben Zone…

LASE erhält den Klimaschutzpreis 2014

Lase erhält Auszeichnung für sein neues Unternehmensgebäude 03.12.2014 // LASE erhält den Klimaschutzpreis (Bild: WAZ) Am Dienstag, dem 02. Dezember wurde der RWE-Klimaschutzpreis 2014 der Stadt Wesel verliehen. Mit Freude und Stolz möchten wir Ihnen mitteilen, dass die LASE Industrielle Lasertechnik GmbH durch ihren Einsatz für die Umwelt einer der drei Preisträger wurde! Für unser neues Unternehmensgebäude in der Weseler Rudolf-Diesel-Straße, das wir nach modernsten ökologischen Energiestandards errichtet haben, erhielten wir viel Anerkennung. "Mit seiner Isolierung, einer Photovoltaikanlage, LED-Lampen und anderen energiesparenden Technologien sei der Bau ein Vorzeigeprojekt", lobte Jury-Mitglied Norbert Borgmann, Obermeister der Innung für Heizung, Klima und Sanitär (s. Zeitungsbericht WAZ). Das Preisgeld von 1.000 Euro werden wir gerne einem lokalen Verein spenden und somit noch etwas Freude an andere weitergeben. Wir bedanken uns nochmals besonders bei allen Menschen, die an unserem Bau beteiligt waren und wünschen Ihnen und Ihren Familien bereits jetzt erholsame Weihnachtstage sowie Gesundheit und…